20. September 2022

Gottardo Arena

19:45 Uhr

4
3
2:0 / 0:2 / 1:1 / 1:0 n.P.
4' Pestoni, 18' Fohrler, 36' Rasmussen, 39' Schmutz, 45' Dotti, 57' Ambühl, 65'

Spiel abgeschlossen


Zuschauer
5922

Schiedsrichter
Daniel Stricker, Pascal Hungerbühler

Linienrichter
Dominik Schlegel, Aurélien Urfer

Matchsponsor

Spielstatistik

29

Schüsse auf das Tor

39
8

Schüsse neben das Tor

8
27

Geblockte Schüsse

14
21

Gewonnene Bullys

36
4

Strafminuten

4
0

Powerplay Tore

0

Matchtelegramm

Verlängerung

4:3 – (0)

65:00

Drittes Drittel

59:46

Stransky Matej (2 Min / Übertriebene Härte)

Pestoni Inti (2 Min / Übertriebene Härte)

59:46

56:55

3:3 – Ambühl Andres (1)
Corvi Enzo (1), Nordström Joakim (1)

3:2 – Dotti Zaccheo (1)
Shore Nick (2)

44:43

Zweites Drittel

39:00

2:2 – Schmutz Julian (1)
Egli Chris (1), Knak Simon (1)

35:47

1:2 – Rasmussen Dennis (2)
Stransky Matej (1), Jung Sven (1)

Virtanen Jesse (2 Min / Halten)

24:33

Erstes Drittel

2:0 – Fohrler Tobias (1)
Spacek Michael (2), Heed Tim (1)

17:09

4:40

Bristedt Leon (2 Min / Behinderung am Torhüter)

1:0 – Pestoni Inti (1)
Virtanen Jesse (2), Zwerger Dominic (3)

3:41

Aufstellung

Aufstellung HCAP
Staff
Head Coach Luca Cereda
Torhüter
30Juvonen Janne
1Conz Benjamin
Linie 1
Verteidiger links7Dotti Isacco
Verteidiger rechts72Heed Tim
Stürmer links14Chlapik Filip
Stürmer center43Spacek Michael
Stürmer rechts33Hofer Valentin
Linie 2
Verteidiger links77Burren Yanik
Verteidiger rechts71Virtanen Jesse
Stürmer links11Kneubuehler Johnny
Stürmer center44Heim André
Stürmer rechts87Bürgler Dario
Linie 3
Verteidiger links27Dotti Zaccheo
Verteidiger rechts5Fohrler Tobias
Stürmer links16Zwerger Dominic TS
Stürmer center37Shore Nick
Stürmer rechts88Pestoni Inti
Linie 4
Verteidiger rechts55Zündel Kilian
Stürmer links91Marchand Lionel
Stürmer center22Kostner Diego
Stürmer rechts12Grassi Daniele C
Linie 5
Stürmer rechts18Trisconi Noele
Aufstellung HCD
Staff
Head Coach Christian Wohlwend
Torhüter
29Aeschlimann Sandro
31Croce Mathieu
Linie 1
Verteidiger links90Jung Sven
Verteidiger rechts27Nygren Magnus
Stürmer links42Nordström Joakim
Stürmer center70Corvi Enzo
Stürmer rechts10Ambühl Andres C
Linie 2
Verteidiger links6Dahlbäck Klas
Verteidiger rechts20Fora Michael
Stürmer links67Bristedt Leon TS
Stürmer center40Rasmussen Dennis
Stürmer rechts44Stransky Matej
Linie 3
Verteidiger links71Paschoud Claude-C.
Verteidiger rechts46Egli Dominik
Stürmer links66Nussbaumer Valentin
Stürmer center81Prassl Raphael
Stürmer rechts65Wieser Marc
Linie 4
Verteidiger links95Wellinger Thomas
Stürmer links36Knak Simon
Stürmer center96Egli Chris
Stürmer rechts37Schmutz Julian
Statistiche di Brenno

KILIAN ZÜNDEL gibt im Trikot des HC Ambrì-Piotta sein Debüt. Damit steigt die Zahl der Spieler, die mindestens einmal für die erste Mannschaft gespielt haben, auf 605. 515 davon sind Feldspieler und 90 Torhüter, von denen allerdings nur 59 tatsächlich auf dem Eis gestanden sind. Es gibt 451 Spieler mit Schweizer Pass oder Ausländer mit Schweizer Lizenz und 154 Ausländer. 

KZ55 debütierte für den HCAP im Alter von 21 Jahren, 8 Monaten und 3 Tagen, genau wie HENRY LOHER in der Saison 1981-1982.

INTI PESTONI erreichte als Biancoblù 270 Punkte, genauso viele wie OLEG PETROV, mit dem er den 9. Platz der Rangliste mit den besten Punktesammlern teilt.

Mit 119 Assists schliesst DOMINIC ZWERGER zu KÖBI KÖLLIKER auf Platz 15 der ewigen Bestenliste auf.

LUCA CEREDA ist zum 278. Mal an der Bande der Biancoblù gestanden und zieht mit JIRI KREN gleich. Nur SERGE PELLETIER hat mehr Spiele als Trainer des HCAP absolviert (296).

JESSE VIRTANEN ist der 390. HCAP-Spieler (seit der Saison 1974-1975), welcher mit mindestens einer Strafe belegt worden ist.

Mit dem 1. Assist von TIM HEED im Trikot der Leventiner steigt die Zahl der Spieler mit mindestens einem Assist auf 367.

DANIELE GRASSI hat zum 35. Mal das C auf der Brust getragen und überholt damit MANUELE CELIO (34). DG12 steigt somit auf Platz 16 dieser Sonderwertung auf.

Wie in der vergangenen Saison hat der HCAP die ersten drei Ligaspiele gewonnen.

Der heutige Sieg ist der 200. Heimsieg an einem Dienstag und auch der 1. Sieg im Penaltyschiessen gegen Davos nach 6 vergeblichen Versuchen.

In seiner Geschichte in der National League hat der HCAP genau 5'300 Tore in Heimspielen erzielt.

Der 20. September ist für die Biancoblù ein verheissungsvoller Tag: von 9 Spielen wurden 7 Siege errungen, 2 Niederlagen erlitten, 32 Tore erzielt und 23 Gegentore kassiert.